|  
Nachrichten

Faltschachtelindustrie mit leichten Rückgängen

12.09.2017 − 

Die deutsche Faltschachtelindustrie musste auch im vergangenen Jahr wieder einen leichten Rückgang beim Absatz und Umsatz verkraften. Das Produktionsvolumen der deutschen Faltschachtelindustrie sank 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 % auf 842.313 t.

Der Umsatz verringerte sich im gleichen Zeitraum um 2,3 % auf 1,822 Mrd €. Dies teilte der Fachverband Faltschachtel-Industrie (FFI), Frankfurt am Main, im Rahmen einer Pressekonferenz mit.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 36/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 06. September erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − PRIMA-Konferenz: Druck- und Schreibpapiere seit 10 Jahren auf der Durststrecke

Marktbericht Verpackungspapiere: Kraftsackpapier Deutschland: Extrem knappes Angebot  − vor