|  
Nachrichten

Fedrigoni: Grünes Licht für Ritrama-Übernahme

09.01.2020 − 

Die Europäische Kommission hat Ende letzten Jahres der Übernahme des italienischen Etikettenherstellers Ritrama, Caponago, durch die von Bain Capital kontrollierte Fedrigoni-Gruppe, Verona, zugestimmt.

Der Abschluss der Transaktion wird im ersten Quartal 2020 erwartet. Nach Ansicht der Kommissionsexperten gibt die geplante Übernahme keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken, da die gemeinsame Marktstellung der beiden Unternehmen moderat und das Marktangebot auch nach dem Zusammenschluss durch unterschiedliche starke Anbieter weiter aufrechterhalten bleibt. Die Ritrama-Gruppe konzentriert sich auf die Produktion und den Vertrieb von selbstklebenden Etiketten und -materialien.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Hülsen/Hülsenkarton Deutschland: Preise sind im 4. Quartal weicher geworden

Charge 1 an Altpapier-Lizenzen nach China publiziert  − vor