|  
Nachrichten

Fedrigoni plant Verkauf der Sicherheitssparte in Bollate

04.05.2021 − 

Der italienische Papierhersteller Fedrigoni will seine Aktivitäten mit Sicherheitsmerkmalen im Werk Bollate bei Mailand an den britischen Spezialisten für Sicherheitspapiere Portals verkaufen.

Die beiden Unternehmen berichteten, sie hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Portals hat zudem einer Kaufoption für bestimmte Vermögenswerte und Maschinen von Fedrigonis Banknoten- und Sicherheitspapiergeschäft in Fabriano zugestimmt. Diese kann bis Ende 2021 und nach Abschluss der Übernahme in Bollate ausgeübt werden. Die beiden separaten Transaktionen sollen im Laufe des Jahres abgeschlossen werden.

Fedrigonis Sicherheitsgeschäft umfasst ein Portolio an Sicherheitsmerkmalen wie Sicherheitsfäden und Sicherheitsfolien für die Anwendung in Geldscheinen und Sicherheitsdokumenten sowie die Produktionsanlage in Bollate. Etwa 100  Mitarbeiter der Gruppe werden zu Portals wechseln.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Papierfabrik Zerkall mit neuem Eigentümer

Leipa kündigt Preiserhöhung für Wellpappenrohpapiere an  − vor