|  
Nachrichten

Feldmuehle Uetersen strukturiert Geschäftsbereiche neu

29.09.2017 − 

Die Feldmuehle Uetersen GmbH mit Sitz nahe Hamburg strukturiert ihre Geschäftsbereiche neu.

Ziel der Maßnahme sei dabei, die Kerngeschäfte des Unternehmens nicht mehr nach Regionen sondern Bereichen aufzuteilen, um so im Einzelnen mehr in die Tiefe gehen zu können, heißt es gegenüber EUWID. Portfolioveränderungen hinsichtlich der Aufgabe einzelner Geschäftsbereiche oder der Aufnahme neuer Produkte gebe es dabei nicht. So werden die 250.000 t, die am Standort produziert werden, weiterhin auf die Geschäftsfelder Etikettenpapiere, Verpackungspapiere sowie grafische Papiere/Karton verteilt.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 39/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 27. September erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Heinzel erhöht NBSK-Kapazität bei Zellstoff Pöls

Emin-Leydier steht vor Verkauf an seinen Konkurrenten Saica  − vor