|  
Nachrichten

Getec: Köhler investiert in Energieversorgung

07.10.2020 − 

Die Albert Köhler GmbH & Co KG, Gengenbach, hat Getec, Magdeburg, mit der Planung und Errichtung einer neuen klimaneutralen Energieversorgung für ihre Pappenfabrik in Gengenbach beauftragt.

Künftig soll das gesamte Werk des Herstellers von Pappen aus 100 % Recyclingpapier mit Wärme aus einem modernen Biomasseheizwerk nahezu klimaneutral versorgt werden.

Der Betrieb der neuen Energieversorgung startet ab dem 1. Januar 2022, heißt es in einer Mitteilung. Mit der Investition will Albert Köhler ca. 19.000 t CO2 pro Jahr einsparen. Das Biomasseheizwerk wird mit einer Leistung von 8 MWth etwa 12 t Prozessdampf in der Stunde produzieren. Als Brennstoffe finden dazu Waldhackschnitzel und weitere Reststoffe Verwendung.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Sägerestholz Deutschland: Hohe Einschnittstätigkeit sorgt nach wie vor für Überangebot

Marktbericht Pressepapiere Deutschland: Erholungstendenzen im Markt für Zeitungsdruckpapier  − vor