|  
Nachrichten

Großbrand zerstört Druckerei in Hohenfelde

08.10.2019 − 

Am späten Montagabend wurde die Feuerwehr Hamburg zu einem Großeinsatz bei der Hamburger Druckerei Paul Moehlke GmbH in Hohenfelde gerufen.

Erste Einsatzkräfte waren bereits kurz nach Notrufeingang vor Ort, so ein Feuerwehrsprecher. Da sich das Feuer jedoch schnell zu einem Vollbrand ausbreitete, sei die Alarmstufe auf „Feuer 3“ erhöht worden. Insgesamt seien über 130 Einsatzkräfte nötig gewesen. Laut Feuerwehr Hamburg konnten sie verhindern, dass die Flammen auf naheliegende Gebäude übergriffen. Nach drei Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Das Feuer entstand in einem Druckereigebäude, in dem auch Papier, Pappe, Lösungsmittel und Druckerfarben gelagert wurden, heißt es weiter. In den frühen Morgenstunden war das Feuer gelöscht. Wie es zu dem Brand kam, sei noch unklar und werde nun durch die Polizei ermittelt.

Die Druckerei Moehlke bot die Bearbeitung diverser Druckaufträge im Offset-, Digital- oder laserfestem Reliefdruck an. Das Angebot umfasste Klein-, Mittel- sowie Großauflagen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kondopoga: Rohstoffsicherung mit Karellesprom-Deal

Marktbericht Altpapier Polen: Trotz ausgeglichenen Marktes sinken die Altpapierpreise auch in Polen  − vor