|  
Nachrichten

Gutes Abschneiden von Metsä Board sorgt für Wachstum der Metsä Group im 3. Quartal

18.11.2020 − 

Die finnische Metsä Group, Helsinki, schloss das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2020 besser ab als ursprünglich erwartet.

Der Umsatz der Gruppe ging gegenüber dem Vorjahresquartal zwar leicht zurück auf 1,25 Mrd €, doch Betriebsgewinn und Gewinn lagen mit 116 Mio € bzw. 81 Mio € über dem Wert im Vorjahresquartal. Für den Zeitraum Januar-September 2020 gingen Umsatz (3,70 Mrd €), Betriebsgewinn (279 Mio €) und Nettogewinn (190 Mio €) gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück.

Getragen wurde die Verbesserung des Gruppenergebnisses im dritten Quartal vor allem von der Sparte Paperboard, die weiterhin von einer guten Nachfrage nach Karton und White Top Kraftliner sowie stabilen Preisen profitierte. Positiv auf das Abschneiden der Sparte wirkten sich auch geringere Betriebs- und Fixkosten sowie niedrigere Energiekosten aus.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Sägerestholz Deutschland: Noch keine Termine für Verhandlungen über Lieferungen im 1. Quartal 2021 festgelegt

Marktbericht Pressepapiere Frankreich: Erholung der Nachfrage setzt sich nicht fort  − vor