|  
Nachrichten

Hamburger verschiebt Start in Spremberg auf September

19.05.2020 − 

Hamburger Containerboard hat den Start seiner neuen Wellpappenrohpapiermaschine im Werk Spremberg erneut verschoben.

Die PM 2 soll nun in der ersten Septemberwoche anlaufen, wie das Unternehmen ankündigte. Erst im Februar war eine Verzögerung von vier Wochen angekündigt worden.

Grund für den Aufschub sei neben den Auswirkungen der Coronakrise ein Brand, der sich kürzlich ereignet habe. Vor etwa zwei Wochen war den Angaben nach ein Feuer in der Gegend der Stoffaufbereitung ausgebrochen. Ein Teil der Altpapieraufbereitung müsse komplett ersetzt werden, hieß es.

Die neue PM 2 wird braunen und weißen Testliner mit einer Jahreskapazität von 500.000 t produzieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VPK Packaging springt als Käufer für Zeitungsdruckpapierwerk Chapelle Darblay ab

EU plant vorläufige Antidumpingzölle auf schweres Thermopapier aus Südkorea  − vor