|  
Nachrichten

Hamburger will Kartonmaschine in Trostberg stilllegen

14.10.2020 − 

Hamburger Containerboard beabsichtigt, die Kartonmaschine 1 am Standort Trostberg zum Jahresende stillzulegen. Der Betriebsrat und die Belegschaft seien bereits darüber informiert worden.

Hintergrund sind dem Unternehmen zufolge andauernde Auftragsrückgänge in den letzten Jahren, denen zusätzlich hohe Instandhaltungs- und Betriebskosten der fast 100 Jahre alten Maschine gegenüber stehen. Beide Faktoren zusammen machten eine wirtschaftliche Produktion unmöglich. Rund 40 Mitarbeiter sind von der Entscheidung betroffen. 

Die Produktion der gestrichenen Wellpappenrohpapiere auf der Papiermaschine 2 ist von der Entscheidung nicht betroffen. Weitere Details sollen bis zum Abschluss der Verhandlungen nicht bekannt gegeben werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Modern Karton investiert in Verpackungspapiere

Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Feinpapierhersteller fürchten Auswirkungen einer zweiten Corona-Welle  − vor