|  
Nachrichten

Heinzel startet Produktionsanlage für Verpackungspapiere in Papierfabrik in Pöls

07.06.2019 − 

Die Zellstoff Pöls AG hat 130 Mio € in eine Papiermaschine für weißes Kraftpapier investiert. Nun hat die Tochtergesellschaft der Heinzel Group die neue Produktionsanlage offiziell in Betrieb genommen.

„Die neue PM 3 ist ein wichtiger Teil unseres strategischen Wachstumsplans und wurde mit ihrem klaren Fokus auf niedrige Grammaturen speziell für Verpackungspapiere in der Lebensmittelindustrie und im Hygienebereich konzipiert. Denn der Markt für diese Papiere zeigt starkes Wachstum“, erklärt die Heinzel Group.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Segezha erwartet staatliche Hilfen bei Investionsprogramm

Palm mit Baugenehmigung für Investitionsprojekt  − vor