|  
Nachrichten

Iberpapel beginnt Ende Juli mit Umbau- und Wartungsarbeiten

23.06.2020 − 

Mit dem Ende des landesweiten Lockdowns steht der lange geplanten Modernisierung der Zellstoffanlage bei spanischen Papelera Guipuzcoana de Zicunaga nichts mehr im Weg.

Wie die Muttergesellschaft Iberpapel, Madrid, ankündigt, sollen Integration und Inbetriebnahme neuer und modernisierter Anlagen in das bestehende System der Zellstofffabrik ab Ende Juli erfolgen.

Der technische Produktionsstillstand an der Zellstoffanlage, während dessen auch reguläre Wartungsarbeiten an der gesamten Papier- und Zellstofffabrik durchgeführt werden sollen, wird etwa 50 Tage in Anspruch nehmen.

Am Standort Hernani nahe der nordspanischen Stadt San Sebastian produziert Papelera Guipuzcoana de Zicunaga gebleichten Eukalyptus-Kraftzellstoff. Das Werk in Hernani beherbergt zudem drei Papiermaschinen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Japan Pulp and Paper kauft ausstehende RADMS-Aktien

Metsä Group beteiligt sich an Expand Fibre zur Entwicklung von Bioprodukten  − vor