|  
Nachrichten

Iberpapels Geschäfte in Q3 stark von Covid-Krise belastet

13.11.2020 − 

Der spanische Hersteller von Zellstoff, Energie und Druck- und Schreibpapieren, die von der Krise besonders stark betroffen sind, hat dennoch trotz schwieriger Marktumstände sein Projekt in Hernani vorangetrieben.

Während des dritten Quartals erhöhte Iberpapel dort seine Zellstoffkapazitäten. Die Arbeiten, die dafür nötig waren, belasteten vorübergehend die Ergebnisse zusätzlich.

Die Ergebnisse aus den Vorquartalen konnten diesen Verlust auffangen, sodass das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres im positiven Bereich blieb und eine Nettogewinn von 1,1 Mio € erreichen konnte. Zur gleichen Zeit im letzten Jahr belief sich der Gewinn noch auf 17,1 Mio €.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − The Navigator Company: Gutes drittes Quartal, doch Gesamtergebnis unter dem Vorjahreswert

Koehler: Modernisierungsprojekte am Standort Oberkirch  − vor