|  
Nachrichten

Iconex und Hansol Paper geben Fusionspläne auf

25.06.2019 − 

Hansol Paper, Seoul/Südkorea, und Iconex, Duluth/USA, haben sich von ihrer endgültigen Vereinbarung zurückgezogen, wonach Hansol Paper die Unternehmen Schades und R+S an Iconex verkauft hätte.

Die Entscheidung wurde im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien getroffen und folgt der Ankündigung der britischen Wettbewerbsbehörde CMA (Competition and Markets Authority), die zweite Phase der Untersuchung des geplanten Zusammenschlusses einzuleiten, teilt Iconex mit.

Zur Entscheidung der britischen Wettbewerbsbehörde siehe auch diesen Artikel.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − USA wollen geplante Übernahme von LSC Communications durch Quad stoppen

SCA erhöht Liquiditätsreserven und nimmt weiteren Kredit für den Ausbau am Standort Östrand auf  − vor