|  
Nachrichten

Indien senkt Importzölle auf Pressepapiere

04.03.2020 − 

Bei der Haushaltsplanung für die Periode 2019-2020 wurde die seit Mitte 2017 geltende Basiszollbefreiung auf Einfuhren von Pressepapieren aufgehoben und alle Lieferungen mit einem Einfuhrzoll von 10 % belegt.

Die Maßnahme, mir der die Regierung Mody die heimische Papierindustrie stärken wollte, hatte für viel Unmut bei Druckhäusern und Verlagen gesorgt. Indien ist nahezu vollständig von Einfuhren von Zeitungsdruckpapieren und gestrichenen und ungestrichenen Magazinpapieren abhängig.

Im Haushalt für 2020-2021, der Anfang des Jahres diskutiert und beschlossen wurde, hat die indische Regierung entschieden, den Basiszoll auf Einfuhren von Pressepapieren von 10 auf 5 % zu senken. Die Änderungen der Zollsätze ist bereits seit dem 2. Februar in Kraft.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Papiergroßhandel: Igepa ergänzt Geschäftsführung

Marktbericht Zellstoff: Preiserhöhungen für Langfasersorten nur zum Teil umsetzbar  − vor