|  
Nachrichten

IP veräußert Mehrheit seines türkischen Verpackungsgeschäfts an Mondi

05.01.2021 − 

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat International Paper (IP), Memphis/Tennessee, seine Absicht erklärt, mögliche Optionen für seine Aktivitäten in der Türkei auf den Prüfstand stellen zu wollen. Jetzt trennt sich der Konzern von einem Anteil größer 90 %.

Die unter Olmuksan firmierenden Aktivitäten fokussieren sich früheren Angaben zufolge auf Wellpappelösungen für Obst und Gemüse und andere Lebensmittel. Auch der Bereich Industrieverpackungen gehören zum Produktportfolio.

Das in der Türkei angesiedelte Geschäft besteht aus Werken in Adana, Bursa, Çorum, Gebze sowie Izmir. Diese generieren kumuliert einen Umsatz von rund 150 Mio €.

IP prüft Verpackungsgeschäft in der Türkei

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Covid-19: Neue Kommunikationsformen in der Papierwirtschaft

Lübecker Hafen erweitert Kapazitäten für Forstprodukte  − vor