|  
Nachrichten

IT-Systeme der CPH-Gruppe wiederhergestellt, Papiermaschine kann wieder anlaufen

12.01.2022 − 

Die CPH-Gruppe, Perlen, hat ihre IT-Systeme nach einem Hackerangriff in der Nacht auf den 7. Januar überprüft und aus eigener Kraft wiederhergestellt. Dies teilt das Unternehmen heute mit.

Die Produktion sollte an den betroffenen Standorten spätestens im Laufe des Donnerstags, 13. Januar 2022 wiederaufgenommen werden, heißt es. CPH hatte die Papier- und Folienproduktion an den Standorten Perlen und Müllheim vorsorglich am Freitag gestoppt.

Die CPH-Gruppe geht nicht von einem materiellen Einfluss auf das Geschäftsergebnis 2022 aus.

Die Perlen Papier AG mit Sitz in Perlen im Kanton Luzern/Schweiz stellt Magazin- und Zeitungsdruckpapiere her. Die PM 7 ist auf ca. 360.000 t Zeitungsdruckpapier ausgelegt. Perlen Packaging ist am Standort Müllheim im Bereich der pharmazeutischen Folienherstellung und Folienbeschichtung tätig.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pfleiderer Spezialpapiere produziert ab Januar Silphie-Papier

Marktbericht Zellstoff: Stabile Preise über alle Sortenbereiche lassen das Jahr ausklingen  − vor