|  
Nachrichten

Karelia Pulp soll Kondopoga übernehmen

08.10.2018 − 

Der russische Hersteller von Zeitungsdruckpapier Kondopoga soll vom größten Gläubiger Karelia Pulp übernommen werden.

Die Gläubigerversammlung hat am 11. September 2018 einem dem entsprechenden Verfahren zugestimmt. Das berichtet Karelia Pulp in einer Mitteilung.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, sei Karelia Pulp als größter Gläubiger von Kondopoga daran interessiert, die Schulden des Unternehmens zu übernehmen und das Insolvenzverfahren abzuschließen.

Alle bestehenden Vertragsbeziehungen von Karelia Pulp mit Kondopoga werden beibehalten.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sappi will Preise für LWC und MWC erhöhen

Valmet und Andritz an Araucos MAPA-Projekt beteiligt  − vor