|  
Nachrichten

Kipas verschiebt erneut Start der neuen Papiermaschine

15.12.2020 − 

Der Start der neuen PM für Wellpappenrohpapiere und Karton des türkischen Verpackungspapierherstellers Kipas Kagit wurde nochmals verschoben.

Die neue Maschine werde nun voraussichtlich Mitte Februar in Betrieb genommen, zitierte der Vizepräsident des türkischen Recyclingverbands Tüdam das Unternehmen gegenüber EUWID. Ursprünglich sollte die PM im Juni 2020 anlaufen, der Start wurde aber mehrmals verschoben.

Grund für die Verschiebungen sei die Covid-19-Pandemie mit ihren Folgen, erklärte Tüdam. Altpapieranbieter, die unter anderem Altpapier in die Türkei exportieren, vermuten allerdings, dass auch eine kürzlich von der türkischen Regierung eingeführte Regelung ein Grund für die Verzögerung sein könnte. Demnach dürfen Papierfabriken nur noch 50 % ihres Altpapierbedarfs (gemessen an ihren Produktionskapazitäten) aus dem Ausland importieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Cartiera dell'Adda gründet Holding Paper Board Alliance

Preiserhöhungen für Hülsenkarton zum 1. Januar kurzfristig angekündigt  − vor