|  
Nachrichten

Komori sagt Teilnahme an drupa 2021 ebenfalls ab

16.07.2020 − 

Auch die japanische Komori Corporation, Tokio, nimmt nicht an der drupa 2021 teil.

Satoshi Mochida, Präsident und CEO von Komori, begründet die Entscheidung mit der andauernden Ausbreitung des Coronavirus sowie dem Risiko weiterer Infektionswellen. Komori plane, neue Produkte und Services stattdessen bei Open House-Veranstaltungen und regionalen Messen vorzustellen. Zudem soll verstärkt auf digitale Informationsangebote gesetzt werden.

Neben Komori haben bereits die Manroland Sheetfed Gmbh, die Heidelberger Druckmaschinen AG, Bobst und Xerox ihre Teilnahme an der Leitmesse der Druckindustrie abgesagt.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − drupa startet in 2021 mit verkürzter Laufzeit

UPM schließt Papierfabrik für Zeitungsdruckpapier Chapelle  − vor