|  
Nachrichten

Konica Minolta zieht sich von drupa 2021 zurück

08.10.2020 − 

Konica Minolta Business Solutions Europe zieht sich von seiner Teilnahme an der drupa 2021 zurück.

Das Unternehmen nutzt bereits im Austausch mit seinen Zielgruppen neue, maßgeschneiderte und digitale oder hybride Formate und wird diese neue Art des Engagements weiterverfolgen.

„Wir glauben immer noch sehr stark an die Kraft persönlicher Beziehungen und natürlich an die Kraft, unser Portfolio zu erleben und die Druckprodukte von unseren Druckmaschinen zu berühren. Daher evaluieren wir die möglichen Kombinationen von virtuellen und realen Konzepten. Allerdings macht es für uns angesichts der derzeitigen weltweiten Unsicherheit keinen Sinn, auf der drupa oder einer anderen Messe auszustellen. Die Entwicklungen sind zu unvorhersehbar. Unsere höchste Priorität ist es immer, dafür zu sorgen, dass unsere Mitarbeiter, Kunden und alle ihre Familien sicher und gesund bleiben. Und während die Coronavirus-Pandemie auf globaler Ebene weiterhin Störungen verursacht, haben wir beschlossen, unsere physische Präsenz auf der drupa sowie auf anderen Messen für die absehbare Zukunft zu beenden”, heißt es in einer Erklärung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − ZSVR: Briefumschläge sind je nach Inhalt systembeteiligungspflichtige Verpackungen

Fibre Excellence Tarascon im Sanierungsverfahren  − vor