|  
Nachrichten

Logistikengpässe, Unsicherheit und hohe Energiekosten belasten britische Papierindustrie

27.10.2021 − 

Die Logistiksituation in Großbritannien hat sich gegenüber dem September-Bericht nicht verbessert.

Weiterhin sind vor allem Lkw-Fahrer knapp, da eine Kampagne der britischen Regierung, kurzfristig 5.000 Fahrer aus Europa ins Land zu locken, vorerst keinen Erfolg brachte. Bei Lieferungen innerhalb von Großbritannien können die Marktteilnehmer aber immer besser mit der Situation umgehen.

Verschärft hat sich vor allem die Situation in den Häfen, wo sich volle und Leercontainer stauen. Der Fahrermangel sorgt dafür, dass vollen Container beziehungsweise die Waren nicht schnell genug verteilt werden. Daher bleiben immer mehr Container unausgeladen auf dem Dock stehen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere Großbritannien: Wellpappenrohpapiere im Oktober teurer, weitere Anhebungen für November erwartet

Arctic Paper und Rottneros planen JV für Faserverpackungen  − vor