|  
Nachrichten

Maschinenbrand bei Metsä Tissue in Kreuzau

04.04.2019 − 

Am Mittwochmorgen hat es im Hygienepapierwerk Kreuzau der Metsä Tissue GmbH gebrannt.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Kreuzau meldet, kam es zu einem Maschinenbrand in der Papierfabrik, bei dem mehrere Personen leicht verletzt wurden. Dabei handelte es sich um Mitarbeiter, die bereits Löschversuche durchgeführt und Rauchgase eingeatmeten hatten. Der Brand wurde durch mehrere Einsatzgruppen aus der Region bekämpft.

Das Unternehmen möchte sich nicht dazu äußern, ob und welche Einschränkungen der Brand auf die Produktion hatte.

Das Werk Kreuzau ist laut Unternehmen das größte der Metsä Tissue GmbH. Es verfügt über vier Tissue-Papiermaschinen, neun Verarbeitungsanlagen sowie eine Deinking-Anlage zur Aufbereitung von Altpapier mit einer Produktionskapazität von ca. 150.000 jato. Es sind rund 400 Mitarbeiter beschäftigt. In Kreuzau fertigt Metsä Tissue Toilettenpapier, Haushaltstücher und Industrierollen für die Eigenmarken Mola und Katrin sowie andere Kundenmarken.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ludo Fact Gruppe übernimmt insolventen Verpackungs- und Displayanbieter Höhn

Marktbericht Stärke: Notierungen von Getreidestärken in Preisrunde unter Druck  − vor