|  
Nachrichten

Metsä Board gibt Anteile von Zellstoffwerk Husum ab

08.12.2020 − 

Metsä Board, Espoo, verkauft 30 % der Anteile an seinem Zellstoffwerk Husum in Schweden und will das freigesetzte Kapital in seinem Geschäftsbereich Karton einsetzen.

Ziel der Transaktion sei es, den Geschäftsbereich Frischfaser-Karton weiter profitabel wachsen zu lassen und gleichzeitig einen Partner zu gewinnen, mit dem sich die geplanten umfangreichen Investitionen in das Zellstoffwerk teilen lassen, erklärt Metsä Board. Die letzten Umweltgenehmigungen für Erneuerungsinvestitionen in das Zellstoffwerk wurden erteilt, und die Unternehmensleitung hat die endgültige Entscheidung für das Projekt getroffen.

Käufer des 30 %igen Anteils am Zellstoffwerk Husum ist die schwedische Waldbesitzervereinigung Norra Skog, die bei Metsä Board für die Holzversorgung zuständig ist. Mit ihr schloss Metsä Board einen langfristigen Holzlieferungsvertrag ab.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland: Knappe Verfügbarkeit lässt Kraftlinerpreise steigen

Laakirchen Papier und heinzelsales verstärken Vertriebsbüros in Wiesbaden und Paris  − vor