|  
Nachrichten

Metsä trifft Vorbereitungen für Modernisierung der Zellstofffabrik in Husum

04.11.2019 − 

Metsä Board, ein Unternehmen der finnischen Metsä Group, hat angekündigt, erste finanzielle Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Upgrade seines schwedischen Zellstoffwerks in Husum eingehen zu wollen. 

Um die Verzögerungen beim Start der ersten Projektphase möglichst gering zu halten, seien erste Investitionsvorbereitungen getroffen worden, heißt es aus dem Unternehmen. So soll bereits die Wahl der Hauptlieferanten der neuen Anlagen erfolgt sein.

Das Unternehmen habe sich entschlossen, Ende dieses Jahres und zu Beginn des kommenden Jahres finanzielle Verpflichtungen im Wert von maximal 100 Mio € eingehen zu wollen. Finale Investitionsentscheidungen würden jedoch erst getroffen werden, sobald die nötige Umweltgenehmigung für vorliege, betonte Metsä.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stora Enso fährt Produktion im Werk Enocell hoch

Ahlstrom-Munksjö will Künstlerpapiersparte Arches an F.I.L.A. verkaufen  − vor