|  
Nachrichten

Momo wieder am Start mit neuer Umweltgenehmigung

04.10.2018 − 

Mitte September hat der italienische Recyclingkartonhersteller Cartiera di Momo von den zuständigen Behörden der Provinz Novara eine neue Umweltgenehmigung erhalten und hat die Produktionsaktivitäten nach etwa vier Wochen Stillstand wiederaufgenommen.

Cartiera di Momo beschäftigt etwa 85 Mitarbeiter und betreibt eine Kartonmaschine.

Der Kartonhersteller hat im laufenden Jahr technische Probleme mit der Abwasseraufbereitung im Werk in Momo gehabt. Die Behörden haben dem Unternehmen daraufhin die Umweltgenehmigung entzogen und die Schließung des Standorts angedroht, falls die Unregelmäßigkeiten nicht behoben würden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Mercer übernimmt kanadischen Hersteller von Marktzellstoff Daishowa-Marubeni

Marktbericht Grafische Papiere: Italien: Preiserhöhung für ungestrichene Feinpapiere auf der Schlussgeraden  − vor