|  
Nachrichten

Mondi investiert in neue WPA am Standort Ansbach

02.05.2019 − 

Mondi, London und Johannesburg, plant den Ausbau des deutschen Standorts Ansbach.

Wie das Unternehmen mitteilt, werden insgesamt rund 30 Mio € in das süddeutsche Werk investiert, unter anderem für die Installation einer neuen Wellpappenanlage. Nach derzeitigen Unternehmensplänen soll die WPA im Jahr 2020 in Betrieb gehen. Die jährliche Produktionskapazität des Werks werde um einen zweistelligen Prozentsatz erhöht, heißt es in den Plänen des Unternehmens zu der Investition.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BillerudKorsnäs startet KM 7 in Gruvön

Perlen Papier: Neuer Geschäftsführer Perlen Deutschland  − vor