|  
Nachrichten

Mondi musste Produktion wegen Unruhen in Südafrika stoppen

05.08.2021 − 

Mondi, London und Johannesburg, ist nach einer vorübergehenden Produktionsunterbrechung in seinen beiden südafrikanischen Papier- und Zellstofffabriken wieder zum Vollbetrieb zurückgekehrt.

„Für Mondi hat die Sicherheit seiner Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, Priorität“, teilte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage mit. Zum Schutz der Menschen an und um die Produktionsstandorte Richards Bay in der Provinz KwaZulu-Natal und Merebank, einem Vorort von Durban, hatte der Papier- und Verpackungshersteller deshalb den dortigen Betrieb während der jüngsten zivilen Unruhen in Südafrika zwischenzeitlich eingestellt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Akomex erhöht Kapazität für Faltschachteln in Polen

Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland: Starke Nachfrage und lange Lieferzeiten lassen Preise für Etikettenpapiere steigen  − vor