|  
Nachrichten

Mondi profitiert in Q3 von hohen Preisen

21.10.2021 − 

Mondi, London und Johannesburg, zeigt sich trotz deutlich gestiegener Inputkosten sehr zufrieden mit seiner Leistung im dritten Quartal des laufenden Jahres.

Höhere Verkaufspreise und ein starkes Volumenwachstum im Vergleich zum Vorjahr prägten den Berichtszeitraum. Das bereinigte EBITDA für das dritte Quartal verzeichnet ein Plus von 27 % zum Vorjahreszeitraum.

Dabei profitiert die Gruppe auch von strukturellen Wachstumstrends, einschließlich des Onlinehandels und der Nachfrage nach nachhaltigeren Verpackungslösungen.

Wie Mondi weiter mitteilt, konnte der Absatz von ungestrichenem Feinpapier im Vergleich zum Vorjahr erhöht werden. Die durchschnittlichen Preise für holzfreie Naturpapiere stiegen sowohl im Jahresvergleich als auch gegenüber dem Vorquartal.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Brigl & Bergmeister erhöht Preise zum 1. Januar 2022

Europäische Verbände schließen sich zu „Fibre Packaging Europe“ zusammen  − vor