|  
Nachrichten

Neubauprojekt von Faller in Waldkirch schreitet voran

28.04.2021 − 

Die Pläne der August Faller Gmbh & Co. KG, Waldkirch, in den kommenden Jahren eine neue Firmenzentrale zu errichten, nehmen Gestalt an.

Im Rahmen des nach Unternehmensangaben größten Investitionspakets der Firmengeschichte sollen die beiden Werke in Waldkirch in einem neuen Gebäude zusammengelegt werden. Wie das Unternehmen anlässlich der Vorlage der Geschäftszahlen für 2020 bekannt gab, belaufen sich die Gesamtkosten für das Projekt auf rund 50 Mio €.

Der Zeitplan sieht einen Baubeginn Ende 2022 oder im ersten Quartal 2023 vor. Bis Sommer 2024 soll der Neubau fertig gestellt und der Umzug und die Freiräumung der Altgrundstücke bis zum ersten Quartal 2025 abgeschlossen sein. Aktuell laufe die Phase der Genehmigungs- und Planungsverfahren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Karton/Faltschachtel Deutschland: Erste Hersteller von Recyclingkarton planen dritte Preisrunde

Laakirchen Papier erhöht Preise für Pressepapiere  − vor