|  
Nachrichten

Neue Gesellschaft: Deutsche Papier geht an den Start

30.03.2016 − 

Die ehemalige PaperlinX Deutschland stellt sich neu auf. In enger Abstimmung mit den Gläubigern hat Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner die DPV Deutsche Papier Vertriebs GmbH gegründet.

Die neue Gesellschaft übernimmt ab sofort den Vertrieb des insolventen Papiergroßhändlers PaperlinX Deutschland, um ihn nach einer umfangreichen Sanierung weiterzuführen. Geführt wird sie von Siw Deiniger und Carsten Paris. „Rund 35 Mitarbeiter werden in Zukunft an den Standorten Augsburg und Wuppertal Kunden im gesamten Bundesgebiet bedienen. Unter dem in der Branche bekannten Namen werde die DPV Deutsche Papier Vertriebs GmbH, die am heutigen Dienstag den Neustart initiiert und wieder am Markt tätig wird, zunächst an der gewohnten Produktpalette festhalten, die jedoch überarbeitet werden soll, und eine Belieferung in der gewohnten Qualität sowie mit schnellem Service sicherstellen, heißt es.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 13/2016 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 12/2016 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 23. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wellpappe: DS Smith kauft britische TRM Packaging

Ostdeutsche Papierindustrie mit Produktionsrückgang  − vor