|  
Nachrichten

Neue Papiermaschine von Papierfabrik Palm gestartet

07.07.2021 − 

Die neue Papiermaschine der Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG am Stammsitz in Aalen-Neukochen ist am 4. Juli 2021 offiziell in Betrieb gegangen.

Wie das Unternehmen mitteilte, erfolgte der Start aufgrund Corona-bedingter Probleme mit etwas Verspätung zum ursprünglichen Plan.

Die Produktionsanlage für Verpackungspapiere befinde sich bereits im Dauerbetrieb. Damit sei Palm in der Lage, Kunden mit Rollen von der neuen Papiermaschine zu versorgen.

Die neue PM verfügt über eine Jahreskapazität von 750.000 t Wellpappenrohpapieren auf Altpapierbasis. Palm investiert am Standort etwa 500 Mio €.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Grafische Papiere: Verwertungsquote jetzt bei 88 Prozent

Marktbericht Stärke: Rohstoffkosten und starke Nachfrage treiben Preise für Weizenstärke  − vor