|  
Nachrichten

Nippon Paper beendet Papierproduktion im Werk Kushiro

19.11.2020 − 

Der japanische Papierkonzern Nippon Paper zieht sich aus dem Papier- und Zellstoffgeschäft am Standort Kushiro zurück.

Alle Papiermaschinen im Werk Kushiro werden ihre Produktion im August 2021 beenden, die endgültige Schließung soll im September stattfinden.

Als einer der großen Hersteller von Zeitungsdruck- sowie Druck- und Schreibpapieren hat Nippon Paper bereits annähernd eine Produktionskapazität von 760.000 jato aus dem Markt genommen, um die Marktverhältnisse wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Jedoch hat die Nachfrage auf dem japanischen Binnenmarkt deutlich abgenommen im Zuge einer stagnierenden Wirtschaft und der bestehenden Strukturkrise, was sich unter der Covid-19-Pandemie noch verschärft hat.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Oji plant neue Papierfabrik in Vietnam

Marktbericht Karton/Faltschachtel Deutschland: Hamsterkäufe bleiben im zweiten Lockdown bisher aus  − vor