|  
Nachrichten

Norske Skog baut EBS-Kraftwerk in Österreich

11.03.2020 − 

Der norwegische Pressepapierhersteller Norske Skog, Oslo, hat im vergangenen Sommer angekündigt, für 72 Mio € die Energieversorgung am österreichischen Standort Bruck an der Mur zu modernisieren und auszubauen.

Norske Skog setzt dabei auf Ersatzbrennstoffe (EBS): Das Unternehmen plant den bestehenden Reststoffverwertungskessel zu modernisieren und einen weiteren Reststoffverwertungskessel zu installieren. Die thermische Leistung der neuen Anlage gibt Norske Skog mit 50 MW an. Über Kraft-Wärme gekoppelte Systeme soll am Standort Norske Skog Bruck neben Prozessdampf auch Strom produziert werden. Die überschüssige Energie will Norske Skog in das öffentliche Netz einspeisen.

Die Inbetriebnahme des neuen Ersatzbrennstoffkraftwerks ist für das erste Quartal 2022 geplant.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Sägerestholz Deutschland: Preise für Hackschnitzel wurden bereits zum 1. März abgesenkt

Reno de Medici: Biomassekraftwerk für La Rochette  − vor