|  
Nachrichten

Norske Skog trifft endgültige Entscheidung über die Papierfabrik Bruck

23.04.2021 − 

Norske Skog hat die endgültige Investitionsentscheidung für das Umbauprojekt im Werk Bruck in Österreich getroffen.

Demnach werde die PM 3, die auf Zeitungsdruckpapier ausgelegt ist, auf altpapierbasierte Verpackungspapiere umgebaut. Die Kapazität soll 210.000 jato betragen. Der Produktionsstart ist geplant für das vierte Quartal 2022.

Nach Angaben des Unternehmens hat das Projekt die endgültige Zusage der Banken über eine Kreditlinie mit einem Volumen 70 Mio € erhalten.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Voith liefert Papiermaschine an Modern Karton

Segezha geht voraussichtlich Ende April an die Börse  − vor