|  
Nachrichten

Papeterie Le Bourray erwägt Linie für Altpapierstoff

10.02.2021 − 

Der Tissuehersteller Papeterie Le Bourray in Frankreich möchte eine Linie für Altpapierstoff in seinem Werk nahe Le Mans betreiben.

Wie der Geschäftsführer François Bourdin gegenüber EUWID mitteilte, kaufte das Unternehmen vom Leasingunternehmen Berivo eine Papiermaschine, die sich bereits auf dem Gelände befindet und zu Zeiten, als das Werk noch Arjowiggins gehörte, grafische Papiere auf Altpapierbasis herstellte.

Papeterie Le Bourray erwägt nun, die Maschine umzubauen und künftig Altpapierstoff herzustellen. Allerdings, so der Geschäftsführer, warte man aktuell erst auf Angebote der Maschinenbauer und das Projekt sei noch nicht bestätigt. Auch andere Lösungen, zum Beispiel das Installieren einer neuen Maschine, seien möglich.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere Deutschland: Pandemie-Maßnahmen treffen Markt für LWC und SC-Papier hart

Altonaer Wellpappenfabrik mit weiteren Investitionen  − vor