|  
Nachrichten

Papeteries Alamigeon wird saniert, hofft auf Übernahme

14.07.2020 − 

Der französische Hersteller von ungestrichenen Frischfaserpapieren Papeteries Alamigeon ist in Schwierigkeiten und hofft nun auf eine Übernahme durch einen potenziellen Investor - sonst droht die Schließung Ende August.

Ein Unternehmenssprecher teilte gegenüber EUWID mit, dass das Unternehmen, das sich seit Anfang März im Sanierungsverfahren befindet, bis dahin Zeit habe, um einen Käufer zu finden. Es gebe zwei Interessenten, davon sei einer vielversprechend. Die Produktion läuft zwischenzeitlich weiter, wie der Sprecher berichtet.

Das Werk in Westfrankreich hat eine Papiermaschine mit einer Kapazität von etwa 15.000 jato und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Indischer Verband fordert höhere Zölle auf Papierimporte

De Jong Verpakking übernimmt Mehrheit an Ecorrugated  − vor