|  
Nachrichten

Papiermaschine der Papierfabrik Scheufelen verkauft

09.02.2021 − 

Eine Papiermaschine der ehemaligen Papierfabrik Scheufelen hat einen Käufer aus Indien gefunden. Die PM 6 wurde abgebaut und in etwa 100 Containern nach Indien verschifft.

Das bestätigt Lüders & Partner, Hamburg, gegenüber EUWID. Das Handelsunternehmen verkauft die Produktionsanlagen des in finanzielle Schieflage geratenen ehemaligen Herstellers von grafischen Papieren, wie es heißt, im Auftrag der Berechtigten.

Die Papiermaschine 6 wurde Ende 2014 permanent abgestellt. Die 3,90 m breite Anlage aus dem Jahr 1981 war auf eine Kapazität von 160.000 jato holzfreien gestrichenen Papiere ausgelegt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere Polen: Knappes Angebot und starke Nachfrage treiben Preise für Wellpappenrohpapiere in die Höhe

Stora Enso nimmt Formatschneidewerk Kemi nach Stillstand wieder in Betrieb  − vor