|  
Nachrichten

Papierwerke Lenk und Schwarzwald Papierwerke beantragen Insolvenz in Eigenverwaltung

22.02.2019 − 

Die beiden Spezialpapierhersteller Papierwerke Lenk AG, Kappelrodeck, und Schwarzwald Papierwerke AG, Titisee-Neustadt, haben am 14. Februar beim Amtsgericht Baden-Baden einen Antrag zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung eingereicht.

Zum vorläufigen Sachwalter wurde Marcus Winkler von der Stuttgarter Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff & Partner bestellt. Sowohl gestiegene Rohstoffpreise als auch der Wegfall eines wichtigen Großkunden seien Auslöser für die jetzt begonnene Eigenverwaltung gewesen, heißt es in einer Mitteilung. Die beiden Unternehmen sind Teil der LENK-Gruppe und beschäftigen zusammen rund 230 Mitarbeiter. Die weiteren vier Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe sind den Angaben zufolge von der Insolvenz nicht betroffen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VDP: Papierindustrie weiter von Verpackungsbranche getrieben

Scheufelen muss erneut Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen  − vor