|  
Nachrichten

Papyrus investiert in ein europäisches Logistikzentrum in Köln

23.03.2017 − 

Papyrus Deutschland, Ettlingen, investiert in ein neues Logistikzentrum in Köln-Niehl, um die logistische Infrastruktur gegenüber dem bisherigen Standort in Köln-Rodenkirchen zu optimieren und das Serviceangebot für Papierspezialitäten für Kunden in ganz Europa zu verbessern.

Das neue Lager mit einer Fläche von 22.000 qm werde mit einem Papierkompetenzzentrum für die Entwicklung von Services, sowie mit Räumen für Schulungen und Kundenseminaren ausgestattet werden, heißt es. Papyrus plant, das neue Logistikzentrum zum Jahresbeginn 2018 zu eröffnen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 12/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 22. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Burgo findet keinen Partner für Umbauprojekt in Duino

Schwelbrand in der Papierfabrik Neu Kaliss  − vor