|  
Nachrichten

Pechsträhne bei IP in Kwidzyn: Nun auch Einschränkungen in der Feinpapierproduktion

09.04.2018 − 

Nachdem die beiden Feinpapiermaschinen bei International Paper (IP), Memphis, im polnischen Kwidzyn den Brand Mitte März unbeschadet überstanden hatten, läuft die Produktion nun doch nicht ganz rund.

Schuld ist ein reduzierter Zellstoffoutput an dem Standort, teilte eine Sprecherin mit. Wie es heißt, gibt es Probleme mit dem Rückgewinnungskessel. Seit kurz vor Ostern entstehen dadurch auch Produktionseinschränkungen im Bereich der holzfreien Naturpapiere.

Auf zwei Papiermaschinen kann IP in Polen rund 400.000 jato ungestrichene Feinpapiere fertigen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 14/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 5. April erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Zellstoffproduktion in Stockstadt wieder angelaufen

Sepac nimmt neue TM von Voith in Betrieb  − vor