|  
Nachrichten

Pro-Gest Mantua startet neue Papiermaschine erst im Oktober

01.09.2020 − 

Zuerst Juli, dann September, und jetzt doch Oktober - zwar hat der italienische Papier- und Verpackungshersteller Pro-Gest, Istrana di Treviso, bereits Ende Mai alle notwendigen Genehmigungen für die Inbetriebnahme der neuen Wellpappenrohpapiermaschine im Werk Mantua eingeholt, der Produktionsstart soll aber anders als ursprünglich angekündigt nicht vor Beginn des vierten Quartals erfolgen.

In der Papierfabrik in Mantua hat die Pro-Gest-Tochter Cartiere Villa Lagarina vor zwei Jahren eine neue Wellpappenrohpapiermaschine installiert und plant, AP-Packpapiere mit Flächengewichten zwischen 70-160 g/m² zu produzieren. Die genehmigte Produktionskapazität beläuft sich auf 405.000 jato.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Inapa Deutschland schließt Verkaufsbüro in Talheim

Ence: Niedrige Zellstoff- und Energiepreise belasten Abschneiden im ersten Halbjahr  − vor