|  
Nachrichten

Pro-Gest: Papierwerk Mantua für neue UVP zugelassen

08.01.2020 − 

Der italienische Papier- und Verpackungshersteller Pro-Gest Spa, Istrana di Treviso, darf weiter hoffen, dass das AP-Packpapierwerk der Unternehmenstochter Cartiere Villa Lagarina in Mantua eines Tages mit voller Kapazität von mehr als 400.000 jato an den Start gehen wird.

Der Ausstoß der PM durch die alte Betriebsgenehmigung ist auf 200.000 jato beschränkt. Nachdem das Unternehmen die Projektplanung für das Wellpappenrohpapierwerk in Mantua angepasst hatte, haben die zuständigen Behörden entschieden, das Projekt einer neuen Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu unterziehen. Dies gab die Provinzregierung am 20. Dezember 2019 bekannt.

Bürger und Interessensgruppen haben ab der Veröffentlichung 60 Tage Zeit, die Unterlagen zu sichten und eventuelle Einwände gegen das Projekt zu äußern.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Igepa übernimmt Papierhändler Zing

Jass und Thüringen Recycling gründen Joint Venture  − vor