|  
Nachrichten

Produktion bei Burgo Tolmezzo steht nach Covid-Ausbruch still

10.11.2020 − 

Der italienische Papierhersteller Burgo group, Altavilla Vicentina, hat den Betrieb in der Feinpapierfabrik Tolmezzo bei Udine vorübergehend stilllegen müssen, nachdem vier Mitarbeiter des werkseigenen Kraftwerks positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Mit dem Ausfall der vier von insgesamt elf Mitarbeitern sei es nicht möglich gewesen, den Drei-Schicht-Betrieb im Kraftwerk über Tage aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen habe daher entschieden die Produktion in der Papierfabrik einzustellen, berichtet die italienische Tageszeitung Il Messagero Veneto mit Verweis auf italienische Gewerkschaften Slc, Fistel und Uil. Für die 305 Mitarbeiter von Burgo Tolmezzo wurde Kurzarbeitergeld beantragt und für die Zeit vom 5. bis 15. November genehmigt.

In Tolmezzo betreibt Burgo zwei Papiermaschinen mit einer Gesamtkapazität von 180.000 jato holzfreie Offsetpapiere und Kopierpapiere sowie maschinenglatte Papiere für Verpackungsanwendungen.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Auswirkungen des Lockdowns auf Bedarf nicht absehbar

SCA: Niedrige Verkaufspreise und Restrukturierung in Ortviken verhageln die Bilanz  − vor