|  
Nachrichten

Progroup steigert Wellpappeproduktion in den nächsten Jahren deutlich

31.05.2021 − 

Die Progroup, Landau, wird bis 2024 innerhalb Europas vier neue Wellpappenwerke bauen.

Die Maßnahmen umfassen das neue Werk am polnischen Standort Stryków, über dessen Bau das Unternehmen zu Beginn des Jahres informiert hatte. Ein Erneuerungsprojekt ist für das seit 25 Jahren bestehende französische Werk Douvrin vorgesehen. Dort setzt die Gruppe auf eine neue Wellpappenanlage mit einer Arbeitsbreite von 3,35 m. Darüber hinaus sind zusätzliche Wachstumsprojekte in Deutschland und Italien in der Umsetzungsplanung, heißt es gegenüber EUWID.

Die Standorte für diese Greenfield-Projekte wollte das Unternehmen jedoch noch nicht nennen. Insgesamt investiert die Progroup um Gründer und Vorstandsvorsitzenden Jürgen Heindl 300 Mio € in die Projekte. Die Progroup steigert damit die eigenen Wellpappkapazitäten innerhalb von nur vier Jahren in Deutschland, Italien, Polen und Frankreich um nahezu 50 %.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Keine Papierproduktion mehr in Bessé-sur-Braye

Zellstoffproduktion bei Fibre Excellence steht zwei Wochen still  − vor