|  
Nachrichten

RDM: KM 3 in Arnsberg nach Modernisierung wieder gestartet

31.01.2019 − 

Der österreichische Technologiekonzern Andritz, Graz, hat die für RDM Arnsberg GmbH modernisierte Kartonmaschine KM 3 in Arnsberg Anfang Januar 2019 in Betrieb genommen.

Andritz war für die Neukonzeptionierung des Zuführsystems für den neuen Stoffauflauf, die Anpassung der notwendigen Entwässerungskapazität sowie für die Rückführung des anfallenden Siebwassers verantwortlich. Die gelieferten Komponenten sind nach weiteren Angaben für eine zukünftige Produktionsgeschwindigkeit von 1.000 m/min vorbereitet und sollen eine wesentliche Verbesserung der Formationsgüte sowie der Profilstabilität der Decklage zur besseren Verarbeitbarkeit der gefertigten Produkte ermöglichen. Am Standort Arnsberg werden gestrichene Liner-Sorten für Verpackungen aus kaschierter Wellpappe produziert. Die Produktionskapazität wird auf 220.000 jato beziffert.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Circle Media Group schließt Übernahme der insolventen Körner Druck von Heer ab

Feldmuehle: Insolvenz in Eigenverwaltung eröffnet  − vor