|  
Nachrichten

Russische Hersteller von Zeitungsdruckpapier erweitern Portfolio um Verpackungspapiere

27.11.2020 − 

Russische Hersteller von Papier und Zellstoff konnten trotz der Coronakrise in den ersten drei Quartalen 2020 ihre Produktion gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausbauen. Laut offizieller Statistik haben sie im Zeitraum Januar bis September 2020 mit 6,5 Mio t 6,5 % mehr Zellstoff hergestellt als im Vorjahr.

Die Produktion von Papier und Karton kommt mit 7,0 Mio t auf ein Plus von 4,2 %. Dieses Plus ist vor allem auf die Bereiche Verpackungspapiere und Karton zurückzuführen, die einen Rückgang im grafischen Bereich mehr als kompensiert haben. Der Bedarfsrückgang bei Druckpapieren befeuert den Konsolidierungsdruck insbesondere für die russischen Hersteller von Zeitungsdruckpapier.

Diese sehen sich getroffen von einem satten Minus in Druck von Presseerzeugnissen, das in Russland im Jahresverlauf eine hohe einstellige Prozentrate aufweist. Zudem beklagen sie einen Einbruch im Exportgeschäft.

Die Bedarfseinbrüche und der Preisverfall am globalen Markt für Zeitungsdruckpapier treffen die stark exportorientierten Papierfabriken hart. Wie es gegenüber EUWID heißt, fehlen insbesondere Aufträge aus Indien. Dieser Markt wies zuletzt starke Wachstumsraten auf.

Wie Russlandkenner erklären, sei aufgrund des deutlichen Überangebots auch der Preis für Zeitungsdruckpapier gesunken. In der Folge hat die Konsolidierung der Branche Fahrt aufgenommen. Hersteller sehen sich verstärkt gezwungen, Kapazitäten abzubauen, oder die Produktion auf andere Papiersorten umzustellen. Letzteren Weg haben die russischen Unternehmen Kondopoga, Solikamsk und Volga eingeschlagen. Nun scheint die schrittweise Erweiterung des Portfolios um Verpackungspapiere gelungen. Aufgrund des enormen Bedarfs dieser Sorten in China sei auch ein neuer Hauptabnehmer gefunden, berichten Russlandkenner gegenüber EUWID.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

zurück − Führungswechsel im Verband Deutscher Papierfabriken

Valmet plant Kurzarbeit für bis zu 360 Mitarbeiter  − vor