|  
Nachrichten

SCA bereitet Kurzarbeit Null im Werk Ortviken vor

09.04.2020 − 

SCA, Sundsvall, rechnet wegen des durch die Corona-Pandemie bedingten Nachfragerückgangs im Markt für Pressepapiere damit, in naher Zukunft nachfragebedingte Abstellungen durchführen zu müssen.

Das Unternehmen hat daher Verhandlungen mit den Gewerkschaften über die Durchführung von Kurzarbeit oder Kurzarbeit Null in seinem Pressepapierwerk Ortviken aufgenommen. Falls marktbedingte Abstellungen notwendig werden sollten, könnten diese in Form von kurzzeitigen Produktionsstopps im Frühjahr oder Sommer durchgeführt werden, erklärte das Unternehmen.

Das Werk Ortviken von SCA, das Magazin- und Zeitungsdruckpapiere herstellt, ist eines der größten seiner Art in Europa. Insgesamt sind ungefähr 650 Mitarbeiter in dem Werk beschäftigt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Mondi stellt Papierfabriken Neusiedler und Merebank ab

Marktbericht Natronlauge: Produktionseinschränkungen sollen Preiserhöhung forcieren  − vor