|  
Nachrichten

SCA kündigt ebenfalls Preiserhöhung für Zellstoff im Januar an

18.12.2020 − 

Nach dem schwedischen Forstkonzern Södra, Växjö, hat nun auch SCA, Sundsvall, steigende Preise für nördlichen gebleichten Langfasersulfatzellstoff (NBSK) in Europa angekündigt.

Per 1. Januar 2021 fordert SCA ebenfalls einen Preis von 960 US$/t. Ähnlich wie Södra verweist auch SCA auf eine starke Nachfrage nach NBSK-Zellstoff in allen Märkten. Verglichen mit Nordamerika und Asien gebe es zudem in Europa einen gewissen Nachholbedarf bei der Preisentwicklung, sagte der Vice President Sales and Marketing Pulp, Henning Ellström.

Sie auch Meldung

Södra kündigt Preiserhöhung für Zellstoff im Januar an

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere Deutschland: Erneuter Preisrückgang forciert Konsolidierungsdruck

Update: Sanierungs- und Insolvenzrecht (SanInsFoG)  − vor