|  
Nachrichten

Schades - R+S Gruppe investiert mit LemuGroup

12.01.2022 − 

Die Schades - R+S Gruppe will in ein voll automatisiertes Verarbeitungswerk investieren und arbeitet bei diesem Projekt mit der LemuGroup Spain zusammen.

In einer Mitteilung heißt es, die beiden Unternehmen haben eine langfristig angelegte Vereinbarung abgeschlossen. Im Zuge der Transformation und der Anpassung an die veränderten Marktbedingungen hat LemuGroup Spain für Schades - R+S Group eine voll automatisierte Produktionsanlage für einen Standort in Deutschland entwickelt. Darüber hinaus umfasst der Vertrag die Label- und Inline-Technologie.

Die Schades - R+S Gruppe gilt als Spezialist für Papierrollen und selbstklebende Etiketten. Die Gruppe verfügt über Produktionsstätten in Deutschland, Dänemark, Frankreich und Großbritannien sowie über Verkaufsbüros und/oder Lagern an den Produktionsstandorten sowie in Spanien, Schweden, Finnland und der Schweiz.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Segezha Group erhöht Anteil am Projekt Segezha West

Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Am Markt für Feinpapiere steigen die Preise kostenbedingt weiter  − vor