|  
Nachrichten

Seehafen Kiel eröffnet Logistikterminal für Forst- und Papierprodukte im Ostuferhafen

16.11.2016 − 

Im jetzt offiziell eröffneten neuen Forstprodukt- und Logistikzentrum werden die schwedischen Unternehmen SCA, Stockholm, sowie Iggesund Paperboard AB, Iggesund, jährlich über 850.000 t Papierprodukte umschlagen, einlagern und in die zentral- und westeuropäischen Märkte verteilen.

Dies teilte die Seehafen Kiel GmbH & Co. KG. im Rahmen der offiziellen Einweihung des neuen Terminals mit. Dieses wurde binnen eines Jahres auf einer Fläche von rund 16 ha im nördlichen Bereich des Ostuferhafens errichtet. Insgesamt wurden laut dem Hafenbetreiber rund 25 Mio € investiert und 80 Arbeitsplätze neu geschaffen, davon 60 bei der Umschlagsgesellschaft des Seehafens Kiel.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 46/2016 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 46/2016 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 16. November erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht grafische Papiere: Markt für grafische Recyclingpapiere in Bewegung

Marktbericht Zellstoff: Keine großen Preisänderungen für BEK und NBSK im November erwartet  − vor